9c besucht das Europaviertel in Straßburg

Kurz vor Ferienbeginn hat sich die bilinguale neunte Klasse des Einstein-Gymnasiums nach Straßburg begeben, um dort ihr im Unterricht erworbenes Wissen zur Europäischen Union unter Beweis zu stellen.

Zuerst haben die Schüler bei einem Gänsespiel ihr Wissen getestet. Auf einem großen Spielfeld mussten fünf Gruppen jeweils eine Frage zur EU beantworten. Es wurden unterschiedliche Themenbereiche abgedeckt: Geschichte und Geographie, Persönlichkeiten, Kultur und Sprache.

Anschließend unternahmen die Schüler eine Schnitzeljagd durch das Europaviertel, bei der sie vor jeder Institution ein Rätsel lösen mussten.

Trotz des relativ ernsten Themas hatten aber alle viel Spaß und haben noch viel dazugelernt!

[SAP]